Pfarreienrat

Der Pfarreienrat ist das pastorale Gremium der Pfarreiengemeinschaft. Der Rat ist zusammen mit den hauptamtlichen Mitarbeitern verantwortlich für die pastorale Planung; er verabredet Aufgaben und die Umsetzung in der Pfarreiengemeinschaft.

Der Pfarreienrat vernetzt die Ehrenamtlichen Mitarbeiter in den Pfarreien und unterstützt sie in ihren Tätigkeiten. Er berät und verabschiedet Regelungen für die Planung der gottesdienstlichen Feiern, insbesondere für die Sonn- und Feiertage und die kirchlichen Feste und legt im Einvernehmen mit dem Pfarrer die regelmäßigen Gottesdienstzeiten fest. Wichtige Entscheidungen, die die Seelsorge und Pastoral in der ganzen Pfarreiengemeinschaft betreffen, werden im Pfarreinrat diskutiert, verabschiedet und geplant.

Beispiele für eine gelungene Planung und Durchführung im Pfarreinrat sind die gemeinsamen Fronleichnamsfeste, der "Große Bettag" im Oktober, die Wanderungen "Von Turm zu Turm" und die "Nacht der Kirchen".

Aus dem Pfarreienrat werden zwei Mitglieder in den Dekanatsrat entsandt. Dem Rat gehören, neben den hauptamtlichen Mitgliedern qua Amt (Pfarrer, Kooperator, Gemeindereferent) folgende gewählte ehrenamtliche Mitglieder an (je vier aus jedem Pfarrgemeinderat):

- Für die Pfarrgemeinde Siersburg:        
  Marco Michel
 
- Für die Pfarrgemeinde Hemmersdorf: 

 

- Für die Pfarrgemeinde Niedaltdorf:     
  Maria Fliegler
  Klaus Marion 
  

Vorsitzender des Pfarreinrates ist 
Vertreter in der Verbandsvertretung ist 
Vertreter im Dekanatsrat sind Alfons Schwarz und Monika Schütz.
Vertreter der Verbandsvertretung im Pfarreienrat ist Hans Josef Krämer (Hemmersdorf)